Direkt zum Inhalt springen

Accesskeys

Pass

Identitätskarte und Schweizer Pass

Benötigen Sie als Schweizerbürger/in einen Reisepass oder eine Identitätskarte?
Während die Identitätskarte (bis auf weiteres) bei der Gemeinde (Einwohnerkontrolle) beantragt werden kann, muss für die Ausstellung eines Passes das "Passbüro Biometrie" aufgesucht werden. Es werden nur noch biometrische Pässe ausgestellt.
Wird ein Pass beantragt kann gleichzeitig eine ID-Karte zum ermässigten Preis angefordert werden.

Wie lange dauert die Anfertigung?

ID-Karte: ca. 10 Arbeitstage nach Antragsstellung
Biometrischer Pass: ca. 10 Arbeitstage nach Erfassungstermin

Wo können die Ausweise beantragt werden?

ID-Karte: Beim Einwohneramt Ihrer Wohngemeinde.
Biometrischer Pass: Passbüro Biometrie (Vorgehen, Adresse und Tel-Nummer erfahren Sie via  Link am Ende der Seite)

Welche Unterlagen sind erforderlich?

ID-Karte: 1 Passfoto (die Kriterien für die Annahme von Passfotos werden sehr streng gehandhabt). Der Antragsteller muss persönlich vorsprechen und sich über seine Identität ausweisen können. Der alte  Ausweis ist mitzubringen.
Wurde Ihr Ausweis gestohlen oder haben Sie ihn verloren oder verlegt, müssen Sie dies bei einer Polizeistelle melden und bei der Beantragung eines neuen Ausweises bei der Passstelle/Gemeinde einen Polizeirapport vorlegen. Dies gilt auch bei Verlust eines abgelaufenen Ausweises.

Biometrischer Pass: 1 Passfoto, Personalausweis, Meldebestätigung der Wohnsitzgemeinde

Wie lange sind die Ausweise gültig?

WerID-KarteBiometrischer Pass
Erwachsene 10 Jahre 10 Jahre
Kinder bis 18 Jahre 5 Jahre 5 Jahre

Wie viel kosten der Pass und die Identitätskarte?

WerIDBiometrischer Pass (Pass 10)
Erwachsene Fr. 70.–     Fr. 140.00 (+ 5.00 für Porto)
Kinder Fr. 35.–     Fr.   60.00 (+ 5.00 für Porto

 

Was ist zu tun, wenn dringend ein Ausweis benötigt wird?

Der Pass wird innert 1 – 7 Tagen benötigt:

Der provisorische Pass wird ebenfalls beim Einwohneramt beantragt. Der Kunde bringt das Antragsformular persönlich dem Passbüro. Dieses stellt den Pass anschliessend aus und händigt ihn gegen Bezahlung aus. Der provisorische Pass ist maximal 1 Jahr gültig und kostet Fr. 100.–.
Achtung! Provisorische Schweizer Pässe haben keinen elektronischen Chip. Eine Einreise in die USA mit einem provisorischen Pass ist deshalb ab dem 01. Juli 2009 nicht mehr möglich!

Der Pass wird innert Stunden benötigt:

Der Kunde geht direkt zum Passbüro oder zur Notpassstelle am Flughafen.

Was muss sonst noch beachtet werden?

Es werden keine Notidentitätskarten mehr ausgestellt.
Kinder können nicht mehr in die Pässe der Eltern eingetragen werden. Ausserdem sind Passverlängerungen nicht mehr möglich.

Weitere Informationen erteilt die Einwohnerkontrolle, Tel. 058 346 19 02 oder info@felben-wellhausen.ch

zur Abteilung Einwohnerdienste, AHV-Zweigstelle, Werkadministration